gegründet im Jahre 1981, mit Sitz in Leverkusen ist Mitglied des Verbandes für das Deutsche Hundewesen (VDH) ) und über diesen Mitglied der Federation Cynologique Internationale ( FCI ).

Außerdem ist der IRISH SETTER CLUB Deutschland e. V. Mitglied des Jagdgebrauchshundverbandes ( JGHV ).

Unser Club vertritt und betreut ausschließlich die Rasse des roten Irish Setters. Durch die klare Trennung der Schönheits- von der Leistungszucht haben  sich in unserem Club zwei Zuchtrichtungen mit einem jeweiligen kynologischen Freundeskreis gebildet. Die Grenzen sind fließend, da beide Zuchtrichtungen die edle Rasse des Irish Setters vertreten. 

Die Zucht in unserem Club fußt auf vier stabilen  Säulen, die für uns von gleicher Wichtigkeit sind:

Gesundheit

Nur gesunde, vitale Hunde ohne körperliche Mängel werden von unseren Züchtern zur Fortpflanzung eingesetzt.

Durch eine zentrale Auswertungsstelle (Prof. Saar, Hamburg) wird gewährleistet, dass  nur Hunde ohne Anzeichen von Hüftgelenksdysplasie (A1,A2, B1, B2) in unserer Zucht Verwendung finden.

Die Anzahl der Würfe pro Hündin ist auf vier, die Anzahl der gezüchteten Würfe pro Jahr und Zwinger ist ebenfalls auf vier begrenzt. Den Zuchthündinnen sollen so Ruhepausen gewährleistet und eine „Massenzucht“ vermieden werden.

Wesensfestigkeit

Anhand eines Wesenstestes, der im ganzen Bundesgebiet angeboten wird, garantiert der ISCD, dass nur wesensfeste Hunde in die Zucht gelangen. Der Hund wird mit optischen und akustischen Reizen konfrontiert, sein Verhalten gegenüber Menschen und Menschengruppen wird getestet.

Formwert

Schöne Hunde sind für uns selbstverständlich. Dennoch wird auf zahlreichen Zuchtschauen anhand des internationalen Standards  von spezialisierten Zuchtrichtern das Aussehen unserer Hunde überprüft.

Die Veranstaltung von Spezial - Zuchtschauen dienen der Feststellung des Formwertes, der u. a. für die Zuchttauglichkeit Voraussetzung ist. Hier gelangen neben dem CAC auch Landessiegertitel zur Vergabe. Darüber hinaus beteiligt sich der IRISH SETTER CLUB mit Sonderschauen an den CACIB - Zuchtschauen des VDH, auf denen die Anwartschaft für das Internationale Schönheitschampionat, der Weltsieger-, Europasieger- oder der Bundessiegertitel vergeben werden

Jagdliche Eigenschaften

Ein wichtiges Ziel des ISCD besteht darin für die „Leistungszucht“ die jagdlichen Leistungen und die Gebrauchsfähigkeit des roten Setters zu überprüfen und zu fördern. Dafür gibt es eine Vielzahl von Prüfungen im Frühjahr und Herbst, durch die Anlagen und Fähigkeiten unserer Leistungshunde getestet werden. Besonders im Frühjahr kann der Rote seine hervorragenden Qualitäten als „Feldspezialist“ unter Beweis stellen. Nur Würfe aus geprüften Eltern erhalten den Aufdruck aus „jagdlicher Leistungszucht".

Für den Irish Setter in Liebhaberhand veranstaltet
der IRISH SETTER CLUB Hundeführerlehrgänge,
in denen die Besitzer lernen, ihren Hund zu erziehen und abzurichten.

Diese Hundeführerlehrgänge schließen mit der Abschlussbewertung der Gehorsamsausbildung nach eigenen Richtlinien des Clubs.

Engagierte Mitglieder organisieren Stammtischabende, Trimmkurse und Ringtrainings.

Die Züchter im IRISH SETTER CLUB lassen ihre Würfe ins Zuchtbuch des Irish Setter Clubs eintragen, das von VDH, FCI und JGHV anerkannt ist.

Unser Club hat in seinem 25 jährigen Bestehen Höhen und Tiefen erlebt, Mitglieder sind ausgetreten, wir haben neue gewonnen.

Auch der Tod hat vor unserem Club nicht halt gemacht, manche wertvolle Menschen sind uns nur noch in der Erinnerung erhalten geblieben.

Zahlreiche Hunde, die unsere Zucht geprägt haben oder uns einfach nur Freude bereitet haben, leben im Hundehimmel.

Und dennoch, es geht weiter . Auf unseren Veranstaltungen macht sich mit viel Energie, Lebensfreude und Passion für unsere Rasse eine junge Generation bemerkbar. Sie und ihre Hunde sind die Zukunft.

E-Mail senden an: setter-rita@gmx.net   Copyright 2000, ISCD, alle Rechte vorbehalten